Österreich stimmt EU-Verfahren gegen Ungarn zu

Kanzler Kurz kündigte das im ORF-Sommergespräch an.

Er erklärte: die ÖVP-Fraktion wird am 12. September im Europaparlament für ein Artikel-7-Verfahren gegen Ungarn stimmen und so werde die EVP-Mitgliedschaft von Fidesz ruhend gestellt.

„Es gibt keine Kompromisse bei der Rechtsstaatlichkeit. Die Grundwerte sind zu schützen“, sagte Kurz Montagabend. Probleme mit der Rechtsstaatlichkeit in osteuropäischen Staaten betreffen aber nicht nur die Volkspartei, betonte der Kanzler. „Das sind nicht nur böse Rechte, sondern Politiker aus allen Parteifamilien.“ Die EU-Kommission habe hier die wichtige Funktion, genau hinzuschauen.

„Da haben wir uns klar entschieden, die österreichischen Abgeordneten werden hier zustimmen, weil wir der Meinung sind, dass es bei Rechtsstaatlichkeit und Demokratie keine Kompromisse geben darf und daher ist auch wichtig, dass die Vorwürfe, die jetzt gegenüber Ungarn gibt, hier, geklärt werden“, so Kurz.

Weiterlesen:
ungarnheute.hu/news/oesterreich-stimmt-eu-verfahren-gegen-ungarn-zu-74603

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.