Linker Politiker sieht Frankreich in Gefahr eines Bürgerkriegs

Gerard Collomb, Frankreichs scheidender Innenminister, warnte in seiner Abschiedsrede vor der kritischen Situation in den Vororten des Landes.

„Ich ging in alle schwierigen Vororte, die Situation dort ist sehr schlimm (…) heute leben wir nebeneinander, und ich habe es immer gesagt, ich fürchte, dass wir morgen gegeneinander leben müssen,“ so der bald ehemalige Minister.

Collomb ist Mitglied der Sozialistischen Partei und sehr „minderheitenfreundlich“. Dass er grundsätzlich die Möglichkeit eines Bürgerkrieges verkünden kann, bedeutet, dass etwas Schreckliches vor sich gehen muss.

Der Innenminister diente seit Mai 2017 unter der Herrschaft von Emmanuel Macron. Collomb, der die Regierung nach so kurzer Zeit verlässt, ist ein weiterer Schlag für Macron, der in Frankreich alles andere als beliebt ist.

Oppositionsführer Marine Le Pen war von Collombs Worten überrascht: „Gérard Collomb enthüllt, dass außer Kontrolle geratene Vororte wie ein Sprengstoff sind, der über Nacht entzunden werden könnte“, und machte dem Premierminister einen Vorwurf: „Wir hätten diese Sprache der Wahrheit seit 17 Monaten gern gehabt! “

Der abtretende französische Minister ist sicherlich nicht der erste, der das Land einem Bürgerkrieg gegenüber sieht.

Eric Zemmour, einer der bekanntesten französischen Autoren, sagte: „Frankreich ist ein Land, in dem Bürgerkriege in der Vergangenheit stattgefunden haben und die Möglichkeit einer zukünftigen ernst genommen werden muss“.

Zemmour wurde sogar wegen seiner Kommentare angeklagt, als er von einer „islamischen Invasion“ in Frankreich sprach, die zu einem religiösen Bürgerkrieg führen könnte.

Der französische Professor Christian de Moliner behauptete sogar, Frankreich solle sich in zwei Staaten aufteilen: Einer mit einem französischen Gesetz und einer mit einer Scharia für die wachsende Zahl von Muslimen im Land.

„Wir werden niemals in der Lage sein, den radikalen Islamismus auszurotten … Während wir noch nicht im offenen Krieg sind, gruppieren sich die Gläubigen des Propheten bereits in Gebieten, die manchmal von besonderen Regeln regiert werden“, sagte der Professor.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.