Terror in London und Den Haag – war da was?

Wenn die Realität, wie gestern, wieder einmal fahrlässig „Wasser auf die Mühlen der Populisten“ spuckt, wenn – aus Sicht der rosarot bebrillten Apostel des friedlichen Vielvölkergemischs: unbequeme – Nachrichten zur Faktenhetze werden, dann qualmen in deutschen Redaktionsstuben sichtbar die Schädel, wie der Schrecken bestmöglich kleingeschrieben und in seiner verstörenden Wirkung minimiert werden kann.
Weiterlesen